Eine #Pflegereform die keine ist

Vermutlich habt ihr es mitbekommen, es wurde wieder eine Art Reform gemacht für die Pflege.

Eine kritische Entwicklung gab es schon am Anfang, als um die #Verhinderungspflege ging, die in ihrer Art „verändert“ werden sollte, zum Nachteil der Familien, die stundenweise Verhinderungspflege nutzen. Zum Glück ist dies Vorhaben erst mal, dieses Mal, beiseite gelegt worden.

Doch was sind die Änderungen? Eine Auflistung gibt es beim BMG direkt. Was diese Reform für einige bedeutet lese im Pflege-Dschungel, und die Kritik ist hier und 2.

Petition und warum ein Kampf sich auch lohnt

Benötigt ein Mensch Leistungen von dem #Sozialamt oder der #Krankenkasse, dann kann es schwierig werden. Genauso, wenn es um die #Inklusion geht und die örderschule ein Thema ist: Ein langer Kampf lese hier.

Eine andere wichtige #Petition spricht viele Familien an mit einem Intensivkind. Viele davon kennen dies Thema, wenn sie Hilfsmittel brauchen, die vom Arzt verordnet werden, aber die Krankenkasse eine andere Position dazu bezieht: Lies diese Petition.

Und wieder Politik: #Assistenz im Krankenhaus

Viele Familien in der außerklinischen Intensivpflege kennen es: Bloß nicht in die Klinik, denn dort ist unser Kind schlechter versorgt als mit dem Pflegedienst zu Hause.

Jetzt hat sich der Bundestag diesem Thema angenommen und das Ergebnis bedeutet nichts, nichts oder sogar ein Problem, die mit persönlichem Budget über die Krankenkasse die Intensivpflege organisieren. Denn hier gibt es auch die Meinung mancher Krankenkassen, dass die angestellten Pflegekräfte nicht mit in die Klinik dürfen – merkwürdig, denn dann muss ich sie frei stellen auf die Kosten vom #Budget. Böse wird es dann, wenn die Kostenträger meinen, sie kürzen um die Krankenhauszeit das Budget.

Lese selbst die Kritik an den Beschluss vom Bundestag: 1. und 2.

Mach mit bei der Studie zur Intensivpflege

Lies mehr bei den tracheostoma-kinder.de

Wie teuer ist der #Intensivpflegedienst

Manche Eltern fragen sich, wie schaut es aus mit der Vergütung des Pflegedienstes. Sie bekommen zum Beispiel mit, dass der Pflegedienst Probleme hat, die Kosten mit der Krankenkasse gut zu verhandeln.

Ein Einblick gibt es hier und hier

Ohne einen #Newsletter findest du mit deinem Blog kein:e Leser:innen. Das höre und erfahre ich wieder und wieder bei Blogs & Co, die was sagen wollen, wie ich “richtig” blogge.

Ein Newsletter ist wichtig, klar, wenn ich über einen Blog ein Geschäft abwickle, ich diesen kommerziell betreibe. Brauche ich dann als non-profit-Blogger einen Mailingliste samt (regelmäßigen) Newsletter?

Jupp, ja, irgendwie schon. Doch für den, der einen Blog aus Spaß an der Freude betreibt, schrecken bei diesem Thema die Preise ab, die die Newsletterdienste wollen. Schließlich möchte ich dann als Blogger, dass es mich möglichst wenig kostet.

Okay, viele Dienste für Newsletter haben ein kostenloses Paket mit dabei, was aber hier und dort begrenzt ist. Das sieht nett aus. Bei einigen Anbietern muss geprüft werden, ob es wegen #Datenschutz auch umsetzbar ist.

Klar wird, ich als non-profit-Blogger, bin nicht ihre Zielgruppe dieser Dienste.

Weiterlesen

#Wordpress gehört optimiert. Zumindest wollen es uns viele Profis für #SEO diese Geschichte erzählen. Ja, meine Webseite unter WordPress (oder Seiten) liefen mal weniger schnell oder ließen auf sich warten.

Ok, dann wird es wohl Zeit, dran zu gehen, zu schauen. Mir wurde die Wartezeit bis meine eigene Webseite sich öffnet, selbst zu langsam.

Doch Lösung eins ist und es ist die wichtigste: Liegt es daran, wo die Webseite gehostet ist? Wer eine Webseite hostet, weiß, man teilt sich mit zig anderen Usern einen Server, einen Computer. Wie auch immer. Je mehr Leute auf einen Server sind und die auch gut besuchte Webseiten haben, je mehr beeinträchtigt es den Server.

Der wird langsamer. Mehr findest du in dem Text:

Weiterlesen

Auf in die ambulante #Pflege. Denn wiederholt und wiederholt bekomme ich den Eindruck, #ambulant wird gegenüber är von der Politik zurück gefahren. Zumindest macht das Gesetz zur #Intensivpflege ( #IPreG) und die Idee bei der jetzigen #Pflegereform, die Verhinderungspflege zu beschneiden, diesen Eindruck.

Damit Ihr mal seht, wie es sein kann in der ambulanten Pflege, schaut euch dies Video auf YouTube an. Viel Spaß!

Rasterpsychotherapie

Die letzten Wochen gab es einen Wirbel aus dem Gesundheitsministerium, der sich mit Hilfe einer #Petition vermutlich und hoffentlich sich wieder legt und es nicht wahr wird: Eine Reform der #Psychotherapie-Genehmigung sollte die Therapie begrenzen; kurz gesagt: Abhängig von der Diagnose sollte die Therapiedauer sein, schon im Vorfeld. Jetzt gibts es hier erstmal Entwarnung.

Was bedeutet es für pflegende Eltern: Nun, viele Eltern sind durch die jahrelange Pflege und auch der schweren Diagnose der erkrankten Kinder psychisch belastet. Eine Belastung, die nicht „einfach“ aufgelöst werden kann und in manchen Fällen eine langjährige Therapie bedürfen.

Infos von Roland Rosenow

Auf der Webseite des Juriisten Roland Rosenow gibt es aktuelle News:

Möchte man bei von der Webseite sozialrecht-rosenow.de keine News verpassen, dann abonniert dort den Newsletter.

Von #kubuntu zurück zu #macOS BigSur nach einer „clean“ Installation überhitzte das #Macbook weiterhin. Aktuell die einzige Lösung ist #Macsfancontroll – ein kleines Tool, mit dem der Lüfter fix eingestellt wird. Ich habe einen „lauten“ Modus für Videobearbeitung und einen mittleren Modus mit 3500 U/min für Office, #WebWork und Bildbearbeitung.

Eigentlich sollte das Laptop, ein MacBook aus dem Jahre 2013, mit den aktuellen #macos Big Sur arbeiten können. Doch stürzt es ohne Vorankündigung ab. Das Problem: Überhitzung (Overheating) der CPU und dem Grafikprozessor, weil die beiden Kühler (Fan) nicht rechtzeitig ihre Drehzahl erhöhen, um das Board abzukühlen. Jetzt soll ein Testlauf mit #kubuntu die Antwort liefern: Liegt es am MacBook oder am neuen macOS. Die Installation verläuft bisher ohne Probleme und mit hörbarer oder leiser Kühlung.

#Pflege soll in #Zukunft im #Pflegeheim stattfinden, die #Politik vom #Gesundheitsministerium geht in diese Richtung; erst #IPReG und jetzt die Reform der #Pflegekasse, wo die Leistungen  der #Verhinderungspflege gekürzt werden für #Familien, die diese nur stundenweise brauchen: #Pressemitteilung vom bvmk: Pflegereform 2021: Jens Spahn ignoriert die Belange von Menschen mit Behinderung und ihren Familien